HEPU Pumpen und Maschinen GmbH

Saugbaggerpumpe zur Sand- und Kiesgewinnung

HEPU SBP

  • extreme Langsamläufer durch große Laufrad-Durchmesser
  • Energieeinsparung durch moderne Pumpentechnik

 

Beschreibung

Für den hydraulischen Transport von Feststoffen wie Sand und Kies hat die Firma HEPU spezielle Laufräder entwickelt, die je nach Vorkommen und Zusammensetzung des schleißenden Fördermediums einen störungsfreien Gewinnungsbetrieb garantieren.

Auf Grund der langen praktischen Erfahrungen unserer Ingenieure auf dem Gebiet der Feststoffverpumpung entstand unter Verwendung der bewährten HEPU-Pumpenkonstruktionen eine neue Generation von Saugbagger-Pumpen, Typ „HEPU-SBP“.

Diese Pumpen sind neben der Gewinnung von Sand und Kies auch zur Förderung von Erzsuspensionen, Kohle-, Berge- und Kalkschlämmen sowie anderen abrasiven Feststoffgemischen einzusetzen.

Betriebsdaten

Q = 100 m3/h bis 3500 m3/h
H = ges. 70 m Fl.S.

Lieferbar in den Größen
DN 100 - DN 400

Durch die großen Laufraddurchmesser werden niedrige Pumpendrehzahlen benötigt, so dass wesentlich höhere Standzeiten erreicht werden.

Lagerung

Die robuste Pumpenwelle und die überdimensionierten, fettgeschmierten Zylinder- und Pendelrollenlager sorgen für einen störungsfreien Betrieb.
Die von HEPU eingebauten Lager sind handelsübliche Standardlager.

Wellenabdichtung

Die Wellenabdichtung erfolgt durch eine Packungsstopfbuchse und wird durch Sperrwasser beaufschlagt.
Alternative Abdichtung auf Anfrage.

Verschleißwerkstoffe

Durch Verwendung von Spezial-Werkstoffen wurden die Standzeiten der Verschleißteile wie Spiralpanzergehäuse, Laufräder, saug- und druckseitige Schleißplatten wesentlich erhöht.
Ein ausschlaggebender Faktor dabei ist, dass eine sehr hohe durchgehende Härte garantiert werden kann.

Anstrich

Deckanstrich nach RAL 3000

Leistungsdiagramm

HEPU-SBP-Leistungsdiagramm

Stand: März 2007, technische Änderungen vorbehalten

Diese Seite als PDF herunterladen

PDF HEPU-SBP

 

HEPU GmbH • Hohewardstrasse 353 • D-45699 Herten • Phone: +049 (0) 23 66 / 3 60 57 -59 • Fax: +049 (0) 23 66 / 8 79 19