HEPU Pumpen und Maschinen GmbH

Beschreibung

Der Hydrozyklon ist ein Klassiergerät von einfacher Konstruktion. Er wird zur Fest-Flüssig-Trennung in vielen Anwendungsgebieten eingesetzt. Durch den entsprechenden Einlaufdruck, erzeugt durch eine vorgeschaltete Kreiselpumpe, werden die in der Suspension enthaltenen Feststoffteilchen aufgrund ihrer Gewichtsunterschiede von der Flüssigkeit getrennt. Dadurch bekommt man einen fast klaren Überlauf. Die Fehlkorntoleranz liegt zwischen 1% und 5% im Überlauf.

In der Regel werden HEPU-Behälterpumpen mit Rezirkulationseinrichtungen eingesetzt. Dadurch wird eine kontinuierliche Beschickung des Hydrozyklones erreicht.

Wirkungsweise eines Hydrozyklons

HEPU-Hydrozyclone FunktionHEPU-Hydrozyclone Anwendungsbeispiel

Anwendung

Hauptanwendung von Hydrozyklonen ist die Feinsand-Rückgewinnung in Sand- und Kieswerken. Das gesamte Waschwasser aus den Unterläufen der Aufbereitungsmaschinen wird durch Kreiselpumpen dem Hydrozyklon zugeführt. Durch eine richtige Auslegung der Zyklon-Anlage wird ein definierter Trennschnitt erreicht und somit auch eine wirtschaftliche Feinsandgewinnung ermöglicht. Der gewonnene Feinsandanteil wird entweder durch ein Schöpfrad oder Entwässerungssieb entwässert.

Mit dem Hydrozyklon werden Trennschnitte von 10 µm bis 300 µm erreicht. Bei abschlämmbaren Bestandteilen unter 10 µm werden von HEPU eigene Rundeindicker verwendet. Dafür stehen 5 Standard-Klärer zur Verfügung. Die max. Trübemenge liegt bei 720 m3/h.

Anstrich:

RAL 3000

Trennschnitt in Abhängigkeit vom Zyklonenmesser

HEPU Z Diagramm

 

Auslegungs-Übersicht Typ „Z“

Ø Aufgabemenge
(m3/h)
Überlaufdüse
Ø (mm)
Feststoffe
(t / h)
Unterlaufdüse
Ø (mm)
0,6
bar
0.8
bar
1,2
bar
100 6 8 10 25 1 - 2 18
150 15 20 25 50 2 - 4 18
250 40 50 60 75 6 - 8 30
375 80 96 120 110 12 - 18 40
500 195 205 270 190 20 - 40 50 - 60
650 280 350 400 250 35 - 50 60 - 70
750 510 570 610 280 50 - 60 75

 

Diese Seite als PDF herunterladen

PDF Hydrozyklon HEPU-Z

HEPU GmbH • Hohewardstrasse 353 • D-45699 Herten • Phone: +049 (0) 23 66 / 3 60 57 -59 • Fax: +049 (0) 23 66 / 8 79 19